Dinslaken - Duisburg - München - Dortmund

Der Alltag im Straßenverkehr stellt unterschiedliche Anforderungen an den einzelnen Verkehrsteilnehmer. Die juristischen Probleme und Fragestellungen, angefangen beim Autokauf über die Verhängung eines Bußgelds bis hin zu einem Verkehrsunfall und seiner Abwicklung, sind vielfältig und komplex.

Seit dem Inkrafttreten des neuen Punktesystems des Fahreignungsregisters in Flensburg am 1. Mai 2014 erfolgt eine Entziehung der Fahrerlaubnis schon ab 8 Punkten. Selbst wenn kein Eintrag droht, erfolgt in der Regel eine Geldbuße. Lassen Sie jeden Bußgeldbescheid einer rechtlichen Überprüfung unterziehen. Unsere Rechtsanwälte geben Ihnen Rechtsicherheit, sie kennen die Fehlerquellen, etwa bei Rotlichtüberwachungen, Geschwindigkeitsmessverfahren oder Abstandsmessungen.

Wir unterstützen Sie umfassend insbesondere bei:

  • Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen und Schmerzensgeld aufgrund eines Verkehrsunfalls
  • Einschätzung des individuellen Mitverschuldensbeitrags
  • Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit Reparatur und Ersatzwagen
  • Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung und das Straßenverkehrsgesetz
  • Einsprüchen gegen Bußgeldbescheide


Gerne sind wir Ihnen auch bei allen sonstigen verkehrsrechtlichen Fragestellungen behilflich.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.